Alle Rechner, die ich - seit 2000 - genutzt habe.

80er und 90er Jahre

Mein erster Computer war - spätestens - 1983 ein C 64, zunächst mitgenutzt, dann ein eigener Rechner: eine tolle Zeit! Etliche Spiele passten auf eine Diskette, Genres und Einzelideen entstanden ganz neu, großartige Klassiker (Elite, Bard's Tale) und Simulationen (Gunship) fesselten mit wenig Aufwand, und Nadeldrucker waren das Optimum der heimischen Drucktechnik.

Mitte/Ende der 80er Jahre folgte der erste eigene PC, ein Commodore PC-20, sogar mit Festplatte, wenn ich mich recht entsinne, für "ernsthaftere" Tätigkeiten. Anfang der 90er ersetzte dann ein Amiga 500 den C64 als "Spielcomputer", und der PC wurde durch 286er, 386er, 486er usw. usf. ersetzt. Mit den frühen Windows-Versionen kam die erste grafische Oberfläche auf den PC, mehr als 1 MB RAM wurde möglich, Festplatten wurden selbstverständlich und immer größer, "große" Software wurde zunehmend nicht mehr auf einer zweistelligen Anzahl Disketten, sondern auf CD ausgeliefert, und die Zeit nahm ihren Lauf. Während des Studiums wurden Tintenstrahldrucker als Ausgabeberäte die Regel, später dann Laserdrucker erschwinglich, ZIP-Laufwerke, CDs, später USB-Sticks dienten dem Datenaustausch, ich lernte das Internet kennen, und schließlich bekamen meine Rechner Namen und ich habe angefangen, sie zu dokumentieren.

Desktop-Rechner

Dragon (Workstation)

Dragon war mein alter, schon etwas angejahrter Desktoprechner, der daher ausrangiert wurde.

Er wurde durch Wyvern ersetzt.

Gehäuse Towergehäuse
CPU AMD Athlon(tm) 700 MHz
RAM 512 MB
HDD und Co. 2x HDD (40 GB, 80 GB),
3.5" FDD, DVD-R
Anschlüsse 2x seriell, 1x parallel, ISDN, LAN,
2x USB 1.x plus externer 4er-Hub
Zubehör Creative SoundBlaster
Grafik
und Monitor
ASUS AGP-V6800
Philipps-Monitor (17")
OS Windows 2000
Betriebszeit 07/2001 bis 03/2006

Wyvern (Workstation)

Wyvern hat seit März 2006 Dragon als Desktoprechner ersetzt. Derzeit steht er noch in meiner alten Wohnung und wird praktisch nicht mehr genutzt.

Gehäuse Towergehäuse
CPU AMD Athlon64(tm) 3700+
RAM 1 GB
HDD und Co. 2x HDD (80 GB, 160 GB, S-ATA),
3.5" FDD, DVD-R, DVD-/CD-RW
Anschlüsse 1x seriell, 1x parallel, LAN, 4x USB 2.x
Frontside: 2x USB 2.x, Firewire, Multicard-Reader, Mikro/Headset
Zubehör Creative SoundBlaster Live! 24bit (2+1-Lautsprecher),
Webcam (Logitech Messenger), TV-Karte
Grafik
und Monitor
Radeon X800 GTO (128 MB)
LG W2261VP Widescreen TFT (21.5")
Drucker HP OfficeJet v40
OS Windows XP Professional
Betriebszeit 03/2006 bis heute (seit 2009 faktisch stillgelegt)

Arandor (Workstation) Namensgeber

Arandor war bis Januar 2009 mein Zweitrechner am Nebenwohnsitz und wurde nach meinem Umzug dann durch Glaurung ersetzt.

Gehäuse Towergehäuse
CPU AMD Athlon(tm) XP 2500+
RAM 512 MB
HDD und Co. 1x HDD (160 GB),
3.5" FDD, DVD-R, CD-RW
Anschlüsse 2x seriell, 1x parallel,
ISDN (extern), LAN, 6x USB 2.x
Zubehör Creative Audigy, Webcam
Grafik
und Monitor
ATI Radeon 9600 XT
Samsung SyncMaster 750p (17")
Drucker HP LaserJet 1015
OS Windows XP
Betriebszeit 06/2004 bis 01/2009

Glaurung (Workstation) Namensgeber

Glaurung war seit Januar 2009 mein aktueller Desktoprechner, der Arandor ersetzt hat und seinerseits dann ab Juli 2013 durch Smaug ersetzt wurde.

Gehäuse Big-Tower "Shark"
Mainboard und CPU Asus P5Q, Intel Core 2 Duo E8200 (2.66 GHz "Wolfdale" 64bit)
RAM 2 GB
HDD und Co. 2x HDD (je 500 GB, S-ATA),
3.5" FDD, DVD-RW (Plextor PX-820SA)
Anschlüsse 1x Gigabit-LAN, 6x USB 2.x, Firewire,
Sound onboard (Line in/out, Subwoofer, Mikro)
Frontside: 2x USB 2.x, Mikro/Headset
Zubehör Webcam
Grafik
und Monitor
Asus EAH4850 HTDI Glaciator (512 MB, 2x DVI)
Samsung SyncMaster PX2370 Widescreen TFT (23")
Drucker HP LaserJet 1015
OS Windows XP Professional
Betriebszeit 01/2009 bis 07/2013

Laptops und Netbooks

Dragonfly (Laptop)

Dragonfly, Anschaffungsjahr 1999, war "mein" erster Laptop, der später unter dem Namen xi ein neues Heim im Yeti-Haushalt fand. Bei mir wurde er durch den unglücklichen Gwaihir ersetzt.

Typ Dell Inspiron 7000
CPU P2-300 Mhz
RAM 192 MB
HDD und Co. 1x HDD (7 GB),
3.5" FDD, CD, 2x PCMCIA
Anschlüsse 1x seriell, 1x parallel, 1x USB 1.x, Dockingstation
Monitor 14"
OS Windows 2000
Betriebszeit 2000 bis 05/2004

Gwaihir (Laptop) Namensgeber

Gwaihir, Anschaffungsjahr 2004, war als Nachfolger von Dragonfly mein erster selbstgekaufter Laptop, der eigentlich alles konnte, was ein Laptop so können soll. Leider hat ihm mein Ungeschick in Form eines halbvollen Weinglases nach wenig mehr als einem Jahr den Garaus bereitet. Danach erlebte er allerdings anderswo als garak seinen zweiten Frühling.

Sein Nachfolger bei mir wurde Windlord.

Typ Acer TravelMate 291LCi
CPU Pentium M 1.4 GHz (Centrino)
RAM 512 MB
HDD und Co. 1x HDD (40 GB),
DVD-R/CD-RW, 1x PCMCIA
Anschlüsse 1x parallel, 1x Modem, 1x LAN, WLAN,
Infrarot, 3x USB 2.x, Firewire
Grafik
und Monitor
ATI Mobility Radeon 9700
15" TFT
OS Windows XP
Betriebszeit 05/2004 bis 07/2005

Windlord (Laptop) Namensgeber

Windlord war von Juli 2005 bis Juni 2008 als Nachfolger von Gwaihir mein Laptop und ist seitdem bei ToJe als falcon in guten Händen. Er wurde seinerseits bei mir durch Thorondor ersetzt.

Typ IBM Thinkpad R52
CPU Pentium M Processor 740 1.7 GHz
RAM 512 MB
HDD und Co. 1x HDD (60 GB),
DVD-RW, 2x PCMCIA
Anschlüsse 1x parallel, 1x Modem, 1x Gigabit-LAN, WLAN,
Bluetooth, Infrarot, 2x USB 2.0, Firewire
Grafik
und Monitor
ATI Mobility Radeon x300
15" TFT
OS Windows XP
Betriebszeit 07/2005 bis 06/2008

Thorondor (Laptop) Namensgeber

Thorondor war von Juni 2008 bis Juli 2011 der Nachfolger von Windlord und ist meiner Erinnerung nach der erste Laptop, der nicht aufgrund eines Unfalls oder Defekts ausgetauscht wurde, sondern einfach deshalb, weil nach drei Jahren die Zeit für ein neues Gerät gekommen schien. Danach ging er zum Yeti.

Ersetzt wurde er hier durch Landroval.

Typ Lenovo Thinkpad T61
CPU Intel Core 2 Duo T8300 (2.4 GHz Penryn 64 Bit)
RAM 2 GB
HDD und Co. 1x HDD (160 GB), DVD-RW,
je 1x Typ II PC Card / ExpressCard/54, Cardreader, Fingerabdrucksensor
Anschlüsse 1x Modem, 1x Gigabit-LAN, WLAN,
Bluetooth, Infrarot, 3x USB 2.0, Firewire, Dockingstation
Grafik
und Monitor
nVidia Quadro NVS 140M (128MB RAM), VGA-Ausgang
15.4" Widescreen-TFT (WSXGA+)
OS Windows XP Professional
Betriebszeit 06/2008 bis 07/2011

Landroval (Laptop) Namensgeber

Landroval war als Nachfolger von Thorondor ab dem Juli 2011 bis zum August 2016 der bis dato am längsten in Betrieb befindliche Laptop. Statt ihn, wie üblich, nach drei Jahren zu ersetzen, hatte ich ihn Ende 2014 nur reinstalliert und dann noch rund zwei Jahre weiterbetrieben. Auch er war bei der Außerbetriebnahme voll funktionsfähig.

Seine Nachfolge hat Meneldor angetreten.

Typ Lenovo Thinkpad T520
CPU Intel Core i7-2620M (2.7 GHz Sandy-Bridge 64bit)
RAM 8 GB
HDD und Co. 1x HDD (500 GB), DVD-RW,
1x ExpressCard/54, Cardreader, Webcam (720p), Fingerabdrucksensor
Anschlüsse Gigabit-LAN, WLAN (Intel Centrino Ultimate-N 6300),
Bluetooth, WWAN (UMTS), 3x USB 2.0, eSATA, Firewire, Dockinganschluss
Grafik
und Monitor
nVidia NVS 4200M (1 GB RAM), VGA-/Videoport-Ausgang
15,6" FHD-TFT (1920x1080)
OS Windows 7 Professional 64bit
Betriebszeit 07/2011 bis 08/2016

Firefly (Netbook)

Firefly war seit März 2010 in Ergänzung zu dem vorhandenen Laptop ein kleines Netbook für Reisen, Präsentationen und andere, vergleichbare Zwecke.

2013 wurde es durch Glowworm erst ergänzt und dann ersetzt.

Typ Lenovo Ideapad S12
CPU Intel Atom SingleCore N270 (1.6 GHz 512KB)
RAM 2 GB
HDD und Co. 1x HDD (250 GB),
Cardreader, Webcam
Anschlüsse 1x 100MBit-LAN, WLAN, Bluetooth, 3x USB 2.0
Grafik
und Monitor
NVidia ION MC P79 (256 MB RAM), VGA/HDMI-Ausgang
12.1" WXGA TFT (1280x800
OS Windows 7 Home Premium 32
Betriebszeit 03/2010 bis 12/2013

Server

Xerxes (Server) Namensgeber

Xerxes hat bereits einige Umbauten an Hard- und Software hinter sich gebracht.

Nachdem er Mitte/Ende 2003 still verstarb und daraufhin das Mainboard getauscht wurde, stellte das neue Board bereits im Februar 2005 erneut den Betrieb ein. Kurz zuvor war der Server im Januar 2005 komplett neu installiert und diesmal mit einer Suse versehen worden.

Im Juli 2007 hat er sich dann am Tag vor der Rückkehr aus meinem Urlaub entschieden, dass dieser Zeitpunkt eminent passend wäre, um seine Festplatte aufzufressen. Mit einer neuen Platte wurde er dann unter Debian Etch neu installiert, nachdem inzwischen auch alle anderen Rechner auf Debian umgestellt waren.

Derzeit ist der Rechner stillgelegt.

Gehäuse Server-Towergehäuse
CPU AMD Sempron(tm) 2200
RAM 512 MB
HDD und Co. 3x HDD (80 GB, 80 GB, 160 GB),
3.5" FDD, CD-R
Anschlüsse 1x seriell, 1x parallel, 2x LAN, 4x USB 2.x
Monitor 14"
Drucker HP LaserJet 4000
(als Printserver für das lokale Netz)
OS Debian Lenny (5.0)
Betriebszeit vor 2002 bis heute (stillgelegt seit 03/2011)